Bundesdatenschutzgesetz (BDSG 2018) und EU-DSGVO - Das Grundlagenwissen an einem Tag - Crashkurs

2019 Q064 BS

 

Seit Mai 2018 gilt in ganz Europa mit der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) ein einheitliches neues Datenschutzrecht für Behörden und Unternehmen. Im Mittelpunkt dieses Crashkurses steht die Frage, welche Anforderungen die EU-DSGVO an Behörden und Unternehmen in Deutschland stellt. 

  • Welche Gesetze sind künftig zu beachten?
  • Wann ist eine Datenverarbeitung zulässig?
  • Wie kann man der Rechenschafts- und Dokumentationspflicht nachkommen; wie den umfangreichen Informationspflichten?
  • Wie funktionieren Datenschutz-Folgeabschätzung und Auftragsverarbeitung?
  • Wie entwickelt sich die Funktion der/des Datenschutzbeauftragten weiter?


Der Crashkurs führt komprimiert durch die Anforderungen des neuen Rechts, gibt Hinweise auf Arbeitshilfen und Tipps zur praktischen Umsetzung des neuen Rechts.

Die Veranstaltung

  • dient dem Erwerb, Aufbau und Erhalt der Fachkunde als Datenschutzbeauftragter nach EU- DSGVO und Bundesdatenschutzgesetz / Landesdatenschutzgesetz,
  • ist für Personalräte als Grundschulung nach § 46 Abs.6 BPersVG geeignet und
  • für alle Interessierten, die einen schnellen Einstieg in das neue Datenschutzrecht möchten.

 


» zur Anmeldung

 

Das müssen Sie wissen

 

Seminarnummer: 2019 Q064 BS

Datum

Beginn: Ende:
25.11.2019 25.11.2019

Ort

Köln Marriott Hotel

Johannisstr. 76-80

50668 Köln

Preis(e)

Preis ohne Übernachtung:
375,00 € ohne Ü/VP

 

» zur Anmeldung

Ihr Kontakt

Zurück